kerstin-andreae.de

Das Neueste

25
Mai
16

Energiewende retten statt Erneuerbare Energien abwürgen

Die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae begrüßt die Aktion „Energiewende Retten“, bei der heute bundesweit symbolisch um „5 vor 12“ viele Unternehmen und Verbände gegen die verfehlte Energiepolitik der Bundesregierung protestierten: „Anstatt die ökologisch wie ökonomisch sinnvolle Energiewende voranzutreiben plant die Bundesregierung mit der EEG-Novelle die Erneuerbaren Energien abzuwürgen. Dabei brauchen wir angesichts des Pariser Klimaschutzabkommens mehr statt weniger...


24
Mai
16

Junge Wirtschaft trifft Politik - Know-How-Transfer im Deutschen Bundestag

Im Rahmen des Know-How-Transfers der Wirtschaftsjunioren Deutschlands lernten 170 junge Unternehmerinnen und Unternehmer für eine Woche die Arbeit der Abgeordneten im Deutschen Bundestag kennen. Achim Gottlieb, Mitglied im Vorstand der Ortenauer Wirtschaftsjunioren, begleitete dabei die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae. Auf dem Programm standen unter anderem die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie und die Fraktionssitzung der Grünen im Bundestag. Aber auch an...


04
Mai
16

Steuermehreinnahmen: Schäuble muss jetzt Nachtragshaushalt vorlegen

Zu den Ergebnissen der Steuerschätzung erklären Kerstin Andreae, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, und Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik:


29
Apr
16

Bundestagsdebatte zur Europäischen Stahlindustrie

Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Fast 90 000 Menschen arbeiten in der Stahlbranche, Zulieferer und indirekt abhängige Branchen nicht mitgezählt. Viele Menschen haben große Sorgen um ihren Arbeitsplatz. Es ist gut und richtig, dass wir hier im Bundestag einen breiten Konsens darüber haben: Wir lassen euch nicht im Regen stehen. Ihr seid uns nicht egal! – Es ist gut, dass von hier dieses Signal ausgeht.

(Beifall beim BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN sowie bei Abgeordneten der CDU/CSU, der...


26
Apr
16

Bundesregierung verweigert Diskussion über Einsparmöglichkeiten bei der Rheintalbahn

Mit Blick auf den Tag des Lärms am morgigen 27.04. fordert die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae (GRÜNE) von der Bundesregierung mehr Engagement beim Ausbaus der Rheintalbahn und kritisiert deren fehlende Bereitschaft, Einsparmöglichkeiten ernsthaft zu prüfen: „Seit Jahren fordern wir gemeinsam mit den Bürgerinitiativen, die maximale Ausbaugeschwindigkeit bei der Rheintalbahn in den Blick zu nehmen. Der Ausbau auf die Maximalgeschwindigkeit von 250 km/h ist sehr teuer und...