Inhalt

Tour "Glyphosatfreie Gemeinde"

Ich möchte, angelehnt an die Aktion des BUND für „pestizidfreie Kommunen“, die neunzehn Umlandgemeinden meines Wahlkreises überzeugen, auf den Einsatz des umstrittenen Totalherbizids Glyphosat zu verzichten.  Glyphosat ist mitverantwortlich für das Bienen- und Artensterben, denn es führt zu einer Verarmung der Pflanzenwelt und zerstört so die Nahrungsgrundlage für Insekten und andere wildlebende Tiere.  Außerdem haben solche giftigen Stoffe in der Nähe von Kindern, etwa in Parks und auf Spielplätzen, nichts zu suchen.

 

 

Ich habe den Bürgermeistern einen Brief geschrieben mit der Bitte zu prüfen, ob die Gemeinde statt Glyphosat alternative Methoden zur Unkrautbekämpfung einsetzen kann. Nun habe ich auch die ersten Gemeinden besucht, um mir vor Ort ein Bild von den Möglichkeiten und Schwierigkeiten zu machen und mich mit den GemeindevertreterInnen, Bürgerinnen und Bürgern und Landwirten auszutauschen.

Am Dienstag war ich zu Gast in Gottenheim, am Mittwoch in March und am Donnerstag in Breisach. Ich freue mich, dass die Bürgermeister sich sehr aufgeschlossen zeigten und die Gemeinden, wie March, teilweise bereits alternative Methoden einsetzen.  Ich freue mich auf weitere Stationen!

 

 

 

Hier ein Bericht der Badischen Zeitung über meine Stationen in Gottenheim und March; hier der Bericht über den Besuch in Breisach.

Hier Informationen zur Aktion des BUND

 

.