Inhalt

Jugendmedienworkshop vom 31. März bis 06. April 2019 im Deutschen Bundestag - Jetzt Bewerben!

PRESSEMITTEILUNG

Freiburg, 17.12.2018

 

Jetzt für den Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages bewerben

Thema: „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“

Die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae (GRÜNE) weist medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren auf den Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages hin: „Bereits zum sechzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Das ist eine klasse Gelegenheit für alle interessierten jungen Menschen. Erst kürzlich konnte ich mich mit der Freiburger Studentin Lara Schwalb darüber austauschen, die begeistert vom Jugendmedienworkshop 2018 aus Berlin zurück kam. Es freut mich außerdem, dass die Veranstalter sich inspiriert vom Jahrestag der Einführung des Frauenwahlrechts in Deutschland vor 100 Jahren das Thema ‚Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?‘ gewählt haben.“

Der Workshop findet vom 31. März bis 6. April 2019 in Berlin statt, Bewerbungen sind bis 20. Januar 2019 unter http://www.jugendpresse.de/bundestag möglich. Unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Kubicki, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, erwartet die Jugendlichen ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt. Sie werden in einer Redaktion hospitieren, mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eignen Zeitung mitarbeiten. Unter dem Titel „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“ werden sich die Jugendlichen im Rahmen des Workshops mit Fragestellungen zu einem modernen Feminismus, zur Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, mit sozialer Gerechtigkeit, Gewaltfreiheit und Selbstbestimmtheit sowie dem Verständnis unterschiedlicher kultureller und religiöser Geschlechterrollen in der heutigen Zeit auseinandersetzen.

Foto zur freien Verwendung: Kerstin Andreae MdB und Lara Schwalb, Freiburger Teilnehmerin Jugendmedienworkshop 2018

17. Dezember 2018