Inhalt

Kerstin Andreae begrüßt Initiative Baden-Württembergs für bessere Bleibeperspektive für Geflüchtete in Arbeit

PRESSEMITTEILUNG

Freiburg, 27.03.2019

Kerstin Andreae begrüßt Initiative Baden-Württembergs für bessere Bleibeperspektive für Geflüchtete in Arbeit

Mit Blick auf den Erlass des baden-württembergischen Innenministeriums, eine Bleibeperspektive für integrierte Geflüchtete zu schaffen, und die Verschiebung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes auf Bundesebene erklärt die wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag: „Wie bei vielen anderen Themen: der Bund kommt nicht voran, das Land muss es ausbaden. Geflüchtete die hier arbeiten und integriert sind brauchen endlich verlässliche Perspektiven, genauso wie die Wirtschaft. Gerade für die vielen engagierten Unternehmen ist es unverständlich, dass die Bundesregierung hier blockiert. So schadet sie nicht nur den Geflüchteten sondern auch dem Wirtschaftsstandort Deutschland.“

Zum Thema: Antrag „Bleiberecht für Geflüchtete gestalten, Aufenthaltsrechte stärken, Rechtssicherheit schaffen, Spurwechsel ermöglichen“ der Grünen Bundestagsfraktion.

27. März 2019
Kategorien: