Inhalt

Kategorie: Meine Arbeit

Interview zu Grüner Wirtschaftspolitik in der Welt

Mit Ansgar Graw von der Welt habe ich über Grüne Wirtschaftspolitik gesprochen. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, sind vor allem ökologische, aber auch soziale. Um sie zu meistern müssen Wirtschaft und Politik gemeinsam voranschreiten. Wir brauchen technologische Innovationen, Ideen und Kreativität und eine Politik die deutlich mehr pusht als diese Bundesregierung. Das ganze Interview …

Besuch der internationalen Frauenteestube in Schallstadt

Die internationale Frauenteestube im Familienzentrum Käppele bietet geflohenen Frauen einen Ort zum Austausch, auch mit einheimischen Frauen, und die Möglichkeit für gemeinsame Projekte wie Nähnachmittage und Fahrradkurse. Am 09. Janaur besuchte die die Grünen-Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae die Einrichtung, auch Schallstadts Bürgermeister Jörg Czybulka nahm am Gespräch teil. Die rund 30 anwesenden Frauen berichteten nach der …

Austausch mit dem Verein Trans Rhin Rail zur Bahnlinie Freiburg-Colmar

Mit Hannes Linck vom VCD (stellv. Vorsitzender des TRR) und Hermann Krafft vom Landesnaturschutzverband habe ich mich über die aktuellen Entwicklungen beim Vorhaben einer Bahnverbindung zwischen Freiburg und dem elsässischen Colmar ausgetauscht. Der Verein TransRhinRail (TRR), der VCD und der Landesnaturschutzverband setzen sich für den Wiederaufbau der Rheinbrücke zwischen Breisach und Neuf-Breisach ein, um den …

"Know-How ist die entscheidende Ressource" - Kerstin Andreae zum Thema Fachkräfte und Einwanderungsgesetz

Fachkräfte für den Arbeitsmarkt von morgen Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Wir brauchen gut ausgebildete und top qualifizierte Fachkräfte – heute und morgen. Deren Know-How ist die entscheidende Ressource für die Wertschöpfung vor Ort. Der demografische Wandel wird die Knappheit von Fachkräften verstärken und neue Anforderungen an die Berufe der Zukunft stellen. Die Digitalisierung wird …

Wie erreichen wir das Zwei-Grad-Ziel?

Nach dem Ende der Klimakonferenz diskutieren Campusgrün Freiburg und die Grüne Jugend Freiburg mit Kerstin Andreae & Toni Hofreiter In Katowice wird bei der COP24 über die Umsetzung der Pariser Klimaziele diskutiert. Die Wissenschaft mahnt: Wenn die Menschheit die globale Erderwärmung auf unter 2 Grad halten will, darf keine Zeit mehr verloren gehen. Doch wie …

Erneut Aus für Fessenheim angekündigt - nun müssen den Worten endlich Taten folgen!

PRESSEMITTEILUNG Freiburg, 27.11.2018 Kerstin Andreae (GRÜNE): Erneut Aus für Fessenheim angekündigt – nun müssen den Worten endlich Taten folgen! Zur Ankündigung des französischen Präsidenten, Fessenheim im Sommer 2020 endgültig zu schließen, erklärt die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae: „Die Worte Emmanuel Macrons hören wir gerne – allerdings müssen den Worten dann auch endlich Taten folgen! Zu …

Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung ist ein fauler Kompromiss - Grüne legen eigenen Antrag vor

Kerstin Andreae (GRÜNE): Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung ist ein fauler Kompromiss Grüne legen Antrag „Bleiberecht für Geflüchtete gestalten“ vor Kerstin Andreae, Sprecherin für Wirtschaftspolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, kritisiert den Entwurf für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz: „Asylbewerber abzuschieben, die einer Arbeit nachgehen und integriert sind, ist ein Irrsinn. Mit einer wirksamen Bleiberechtsregelung hätten wir die Chance zwei …

Kerstin Andreae (GRÜNE) kritisiert Verweigerungshaltung des Bundesverkehrsministeriums beim Projektförderkreis Rheintalbahn

Auf Anfrage der Freiburger Bundestagsabgeordneten Kerstin Andreae (GRÜNE) teilte das Bundesverkehrsministerium mit, dass es sich am Projektförderkreis Rheintalbahn nicht beteiligen wird. Über diese Verweigerungshaltung zeigt sich Andreae verärgert: „Der Bund erachtet es nicht für notwendig, bei Sitzungen des Projektförderkreises anwesend zu sein. Dabei ist allen anderen beteiligten Akteuren klar, dass es ohne den Bund nicht …

Hin und Her bei der Schließung von Fessenheim muss ein Ende haben

Zur Entscheidung des Pariser Staatsrats, dass der Regierungs-Erlass zur Schließung des AKW Fessenheim vom April 2017 ungültig sei erklärt die Freiburger Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae: „Das Hin und Her um Fessenheim nimmt kein Ende. Nach mittlerweile acht Verschiebungen des Abschaltdatums kam vor zwei Tagen die Schlagzeile, dass sich die französische Atomaufsicht auf ein Aus von Fessenheim …

Rede bei der Landesdelegiertenkonferenz in Konstanz

„Wer aus Angst vor Abstieg und Verlust AfD wählt, wird Abstieg und Verlust ernten.“ In meiner Rede beim Landesparteitag in Konstanz habe ich über den Erfolg der Bayrischen Grünen, über die unsoziale Politik der AfD und über die Notwendigkeit eines „Spurwechsels“ im Asylrecht gesprochen.