Inhalt

Kategorie: Presse

Industriepolitik: Europa muss gemeinsam agieren - Unser Gastbeitrag im Tagesspiegel

Europa braucht dringend eine gemeinsame Industriepolitik als Kern einer gemeinsamen Zukunftsstrategie. Im Wettlauf mit den USA und Asien wird sich in den nächsten fünf bis zehn Jahren Europas Rolle als global relevanter Industriestandort entscheiden. Allein kann kein Land Europas im internationalen Technologie-Rennen erfolgreich sein. Europas industrielle Basis ist gut, Europa ist technologisch stark, verfügt über …

Industriestrategie 2030: Faire und ökologische Industriepolitik ist überfällig

Zu Berichten über die kommende Vorstellung einer Industriestrategie 2030 durch Wirtschaftsminister Altmaier erklärt Kerstin Andreae, Sprecherin für Wirtschaftspolitik Dass die Bundesregierung endlich die Notwendigkeit einer industriepolitischen Strategie erkennt ist überfällig und begrüßenswert. Dafür braucht der Wirtschaftsminister aber ein ordnungspolitisches Gesamtkonzept mit klaren Zielen, das einen fairen Wettbewerb sichert und die ökologischen Chancen in den Mittelpunkt …

Kerstin Andreae zum Jahreswirtschaftsbericht 2019 der Bundesregierung

Pressemitteilung Zu Berichten über den Jahreswirtschaftsbericht 2019 der Bundesregierung erklärt Kerstin Andreae, Sprecherin für Wirtschaftspolitik: „Es war absehbar, dass das Konjunkturhoch nicht endlos weitergehen würde. Die Bundesregierung hätte sich mit mehr Investitionen und passenden Anreizen wie einer funktionierenden steuerlichen Forschungsförderung darauf vorbereiten sollen. So trifft die Abschwächung die Bundesregierung unvorbereitet. Statt Forschung und Innovation zu …

Besuch Bioservice Südbaden gGmbH Eichstetten

Die Gemeinde Eichstetten ist seit Jahren eine Hochburg für die regionale ökologische Landwirtschaft. Im vergangenen Herbst kam ein weiterer Betrieb hinzu: Die gemeinnützige Bioservice Südbaden wäscht und verarbeitet das Bio-Gemüse, auch Gemüsekisten werden gereinigt. Bei der Bioservice wird Inklusion großgeschrieben: Menschen mit Behinderung finden hier eine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae, …

Aachener Vertrag macht Bedeutung des Zukunftsprozesses Fessenheim deutlich - Gesamtkonzept nötig

PRESSEMITTEILUNG 23.01.19 Kerstin Andreae (GRÜNE): Aachener Vertrag macht Bedeutung des Zukunftsprozesses Fessenheim deutlich – Gesamtkonzept nötig   In die Projektliste zur Umsetzung des Aachener Vertrags („Elysée-Vertrag 2.0“) wurden unter anderem die Entwicklung von Konzepten der Nachnutzung des Gebiets um das AKW Fessenheim nach dessen Stilllegung sowie der Wiederaufbau der Rheinbrücke zwischen Freiburg und Colmar in …

Interview zu Grüner Wirtschaftspolitik in der Welt

Mit Ansgar Graw von der Welt habe ich über Grüne Wirtschaftspolitik gesprochen. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, sind vor allem ökologische, aber auch soziale. Um sie zu meistern müssen Wirtschaft und Politik gemeinsam voranschreiten. Wir brauchen technologische Innovationen, Ideen und Kreativität und eine Politik die deutlich mehr pusht als diese Bundesregierung. Das ganze Interview …

Besuch der internationalen Frauenteestube in Schallstadt

Die internationale Frauenteestube im Familienzentrum Käppele bietet geflohenen Frauen einen Ort zum Austausch, auch mit einheimischen Frauen, und die Möglichkeit für gemeinsame Projekte wie Nähnachmittage und Fahrradkurse. Am 09. Janaur besuchte die die Grünen-Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae die Einrichtung, auch Schallstadts Bürgermeister Jörg Czybulka nahm am Gespräch teil. Die rund 30 anwesenden Frauen berichteten nach der …

"Know-How ist die entscheidende Ressource" - Kerstin Andreae zum Thema Fachkräfte und Einwanderungsgesetz

Fachkräfte für den Arbeitsmarkt von morgen Deutschland steht vor großen Herausforderungen. Wir brauchen gut ausgebildete und top qualifizierte Fachkräfte – heute und morgen. Deren Know-How ist die entscheidende Ressource für die Wertschöpfung vor Ort. Der demografische Wandel wird die Knappheit von Fachkräften verstärken und neue Anforderungen an die Berufe der Zukunft stellen. Die Digitalisierung wird …

Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung ist ein fauler Kompromiss - Grüne legen eigenen Antrag vor

Kerstin Andreae (GRÜNE): Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung ist ein fauler Kompromiss Grüne legen Antrag „Bleiberecht für Geflüchtete gestalten“ vor Kerstin Andreae, Sprecherin für Wirtschaftspolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, kritisiert den Entwurf für ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz: „Asylbewerber abzuschieben, die einer Arbeit nachgehen und integriert sind, ist ein Irrsinn. Mit einer wirksamen Bleiberechtsregelung hätten wir die Chance zwei …

Runder Tisch "Glyphosatfreie Gemeinden"

Seit Mai werbe ich bei den Gemeinden in meinem Wahlkreis für einen Verzicht auf das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Glyphosat ist mitverantwortlich für das Artensterben, seine Risiken für die menschliche Gesundheit sind noch nicht abschließend bewertet. Aus diesen Gründen setzen einige Gemeinden wie Freiburg und Ihringen bereits seit Jahren kein Glyphosat auf kommunalen Flächen ein, andere …