Inhalt

Kategorie: Presseecho

Künstliche Intelligenz - Freund oder Feind? Bericht vom "Bei Andreae"

Im brechend vollen Goethe-Institut (130 Leute!) habe ich mit zwei renommierten Professorinnen der Uni Freiburg über das Thema „Künstliche Intelligenz – Freund oder Feind?“ gesprochen. Prof. Dr. Hannah Bast, Inhaberin der Professur für Algorithmen und Datenstrukturen und Mitglied der Enquete-Kommission KI des Bundestags, leitete den Abend mit der Frage ein „Warum reden gerade alle über …

Runder Tisch "Glyphosatfreie Gemeinden"

Seit Mai werbe ich bei den Gemeinden in meinem Wahlkreis für einen Verzicht auf das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Glyphosat ist mitverantwortlich für das Artensterben, seine Risiken für die menschliche Gesundheit sind noch nicht abschließend bewertet. Aus diesen Gründen setzen einige Gemeinden wie Freiburg und Ihringen bereits seit Jahren kein Glyphosat auf kommunalen Flächen ein, andere …

Welterschöpfungstag

Der Welterschöpfungstag verdeutlicht, wie unachtsam wir mit unseren natürlichen Ressourcen umgehen. Für einen Bericht der Zeitung „Der Sonntag“ habe ich verdeutlicht, dass wir auf Kosten der zukünftigen Generationen leben. Noch nie lag der Welterschöpfungstag so früh im Jahr wie 2018, es hat also noch keine Trendumkehr stattgefunden. Der Bundesregierung fehlt hier der Mut zur Konsequenz. Gerade weil das …

Podiumsdiskussion zum Thema CO2-Abgabe in Au

Am Freitag, 9.3., habe ich auf Einladung der Gemeinde Au mit dem Verein für eine nationale CO2-Abgabe e.V.​ und dem Wirtschaftsweisen Lars Feld über die Idee einer CO2-Abgabe diskutiert. Mit der Großen Koalition droht in Sachen Klimaschutz weiterer Stillstand – den können wir uns aber nicht mehr leisten. Um die Klimaziele zu erreichen, brauchen wir eine …

Zukunftsprojekte sind eine Spezialität der Grünen

Das gibt es selten: Die grüne Spitzenpolitikerin tauscht freiwillig Macht gegen Freiraum – weil sie die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter erforschen will. Von Henrike Rossbach   Es wird viel gemunkelt derzeit in Berlin. Wer wird was in dieser Wahlperiode? Im schwarz-roten Kabinett? In den Ausschüssen des Bundestags? In den Fraktionen? Im Mittelpunkt stehen …

Sachverständigenrat: Fünf Weise sollen weiblicher werden

Rechtlich müssten wichtige Gremien wie der Sachverständigenrat paritätisch besetzt werden, sagte Andreae unserer Zeitung. „Die Bundesregierung wäre gut beraten, ihr eigenes Gesetz ernst zu nehmen.“ Aus Sicht der Grünen-Abgeordneten müsse das nächste Mitglied im Rat eine Frau sein. Dies könne Impulse für die Wirtschaftspolitik in Deutschland bringen, meinte Andreae. Kompletter Artikel in der Stuttgarter Zeitung

Politik verspricht Uber bessere Bedingungen in Deutschland

… Auch die Grünen-Wirtschafts-Politikerin Kerstin Andreae zeigte sich offen für neue Regeln. „Wir brauchen einen funktionierenden Ordnungsrahmen für innovative Geschäftsmodelle“, sagte Andreae dem Handelsblatt. Denn Share Economy und vernetzte Verkehrsinfrastrukturen könnten den Menschen, der Wirtschaft und der Umwelt großen Nutzen bringen. „Diese Verkehrskonzepte der Zukunft erfordern an das digitale Zeitalter angepasste Regeln und Instrumente.“ Fairer …

6. Dezember 2017

An Neuwahlen führt kein Weg vorbei

„Wir haben sehr an der Sache entlang sondiert“: Die Freiburger Grünen-Politikerin Kerstin Andreae spricht im Interview mit der Badischen Zeitung über das Scheitern von Jamaika und das Programm ihrer Partei bei Neuwahlen. An Neuwahlen führt nach Einschätzung von Kerstin Andreae kein Weg vorbei. Die Freiburger Grünen-Abgeordnete setzt auf das bisherige Spitzenduo aus Katrin Göring-Eckardt und …

Chancenkonto alleine reicht nicht

Ein ganzes Paket ist nötig für gerechte Weiterbildung und mehr Gründungen von Unternehmen. Doch was muss alles dazugehören? Ein Gastbeitrag von Kerstin Andreae MdB       Die Frage, wie wir die Menschen für die bevorstehenden Umbrüche durch Digitalisierung und Automatisierung fit machen, ist eine der drängendsten unserer Zeit. Die SPD-Abgeordneten Katja Mast und Ernst …

Wohlstand muss neu definiert werden

Wachstum ist nach wie vor der Kompass deutscher Wirtschaftspolitik. Allerdings geht Wachstum nicht mit Wohlstand einher – denn dazu gehört mehr. Von Kerstin Andreae   Vor 68 Jahren hielt der SPD-Politiker Paul Löbe als Alterspräsident die erste Rede im ersten Deutschen Bundestag. Er fragte: „Was erhofft sich das deutsche Volk von der Arbeit des Bundestages?“ …