Inhalt

 

Nach der Bundestagswahl

 

Mit etwa 9 Prozent bundesweit konnten wir Grünen unser Ergebnis nach einem harten Wahlkampf gegenüber der Bundestagswahl 2013 verbessern. In Baden-Württemberg sogar deutlich um +2,3% auf jetzt 13,5%. Besonders gefreut hat mich das Ergebnis in meinem Wahlkreis Freiburg. Auch wenn ich das Direktmandat nur knapp verfehlt habe, konnten wir mit 25,7% bei den Erststimmen und 21,2% bei den Zweitstimmen ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Freiburg ist und bleibt eine grüne Hochburg.  

Gleichzeitig macht mich das Wahlergebnis nachdenklich. Wir sind in einer Republik, die sich verändert hat, in der das erste Mal wieder eine Partei mit klar rechtsradikalen Tönen und Parolen in den Deutschen Bundestag eingezogen ist. Wir müssen alles dafür tun, dass die Spaltung dieses Landes aufhört. Für mich ist klar: Wir Grünen werden uns mit aller Entschiedenheit gegen die AfD stellen. Wir setzen auf Mut und Empathie statt auf Hass und Hetze und werden keinen einzigen Angriff auf die Demokratie stehen lassen.

Jetzt stehen schwierige Sondierungen und Gespräche an, von denen keiner sagen kann, wie sie ausgehen werden. Für gemeinsame Sondierungsgespräche mit Union und FDP haben wir eine starke Grüne Sondierungsgruppe gewählt, die die Breite der Partei widerspiegelt. Entscheidend für eine Regierungsbeteiligung bleibt, ob wir unsere Kernvorhaben aus dem Zehn-Punkte-Plan voranbringen können. Wir wollen ökologischen Fortschritt und mehr soziale Gerechtigkeit in unserem Land erreichen.

Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die mir ihre Stimme und ihr Vertrauen gegeben haben. Ich werde auch in den kommenden Jahren versuchen, dieses Vertrauen in gute grüne Politik umzusetzen.

 

Ihre 

Kerstin Andreae

 

 

Dafür stehen die Grünen, dafür stehe ich:

  1. Klimaschutz voranbringen - Wir steigen so aus der klimafeindlichen Kohle aus, dass wir die Klimaschutzziele und unser Ziel 100% Erneuerbare Energie im Strombereich bis 2030 einhalten. Die 20 schmutzigsten Kohlekraftwerke schalten wir sofort ab.
  2. E-Mobilität zum Durchbruch verhelfen - Wir wollen ab 2030 nur noch abgasfreie Autos neu zulassen.
  3. Landwirtschaft nachhaltig machen - Wir schaffen die industrielle Massentierhaltung über die nächsten 20 Jahre ab und steigen auf eine Landwirtschaft ohne Ackergifte und Gentechnik um.
  4. Europa zusammenführen - Wir werden massiv in die ökologische Modernisierung und die digitale Zukunft unseres Kontinents investieren und so auch zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit in vielen Ländern beitragen - statt zwei Prozent der Wirtschaftsleistung mehr in Verteidigung zu stecken.
  5. Familien stärken - Wir bekämpfen Kinderarmut und stärken Alleinerziehende. Wir verbessern die Familienförderung mit 12 Milliarden Euro zusätzlich: das grüne Familienbudget – mit allem was dazugehört – stärkt nicht nur Familien sondern fördert auch die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen.
  6. Soziale Sicherheit schaffen - Wir bauen die sozialen Sicherungssysteme schrittweise zu einer solidarischen Bürgerversicherung für alle um, beenden die Zwei-Klassen-Medizin und stabilisieren das Rentenniveau.
  7. Integration zum Erfolg führen, Flüchtlinge schützen - Wir reformieren das Staatsbürgerschaftsrecht: Wer in Deutschland geboren wird, ist deutscher Staatsbürger. Wir wollen, dass anerkannte Flüchtlinge ihre Familien nachholen dürfen. Mit uns gibt es keine Obergrenze beim Asylrecht. Weitere Asylrechtsverschärfungen und Abschiebungen in Kriegs- und Krisengebiete lehnen wir ab.
  8. Gleichberechtigt und selbstbestimmt leben - Wir sorgen dafür, dass gleichwertige Arbeit endlich gleich bezahlt wird - egal, ob sie von Frauen oder Männern geleistet wird. Wir wollen die Ehe für alle auch in Deutschland ermöglichen und das Adoptionsrecht öffnen.
  9. Freiheit sichern - Wir stehen für eine effektive Sicherheitspolitik. Eine Sicherheitspolitik, die Bedrohungen ernst nimmt, aber mit Augenmaß und unter Wahrung der Bürgerrechte reagiert. Wir sorgen dafür, dass die Polizei zur Erfüllung ihrer wachsenden Aufgaben gut ausgestattet ist.
  10. Fluchtursachen bekämpfen - Deutschland trägt derzeit mit Rüstungsexporten an Diktaturen und Krisenregionen zur Unsicherheit in der Welt bei. Deshalb beenden wir solche Exporte mit einem verbindlichen Rüstungsexportgesetz. Mit fairen Handelsabkommen stärken wir ökologische und soziale Standards weltweit.

Unser komplettes Wahlprogramm finden Sie hier

Meine aktuellen Termine finden Sie hier

Unsere Umlandtour 2017

Während unser Umlandtour haben wir ein Video-Tagebuch geführt! Unten können Sie sich die Videos von unserer Tour anschauen. Einen schriftlichen Bericht mit Fotos finden Sie hier.